03 1046  
 
 
 

41 265 mit Ersatzkessel und Mischvorwärmer von Weinert

 

Weinert bietet mit seinem Bausatz einer BR41 Einheitslok die besten Voraussetzungen zum Bau eines solchen Modells. Der Kunde wählte als Vorbild die 41 265 vom Bw Meiningen im Zustand der späten sechziger Jahre. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Lok ihren Oberflächenvorwärmer bereits gegen eine Mischvorwärmeranlage analog der Reko-41 getauscht. Dies war auch im Modell umzusetzen. Dazu musste der Oberflächenvorwärmer entfernt und an seiner Stelle der typische Mischkasten eingebaut werden. Die Speisepumpe wurde durch eine Verbundpumpe VMP 15/20 ersetzt. Etwas abweichend von der allgemein üblichen Lage saßen bei 41 265 die beiden Hauptluftbehälter über der ersten und zweiten Kuppelachse. Man erhoffte sich dadurch wohl eine gleichmäßigere Lastverteilung. Auch das wurde geändert. Die dem Bausatz beiliegenden Wagnerbleche wurden gegen Wittebleche ausgetauscht. Das Führerhaus erhielt wie bei der DR üblich ein Dachfenster mit Schutzgitter und Stauschuten vor den Frontfenstern.
So entstand ein sehr individuelles, aber dennoch authentisches Modell einer  nicht ganz alltäglichen Reichsbahnlok.

 
41 265

Die fertige Lokomotive

Die Heizerseite der fertigen Lok

 

41 265
41 265

Die Lokführerseite der fertigen Lok


 
 

 
    Zurück zu den Lokomotiven